Konzerte mit W. A. Mozarts Requiem

Aufgrund der Corona-Pandemie verschieben wir unsere Konzerte in den November 2020! Erworbene Konzertkarten können an den Verkaufsstellen zurückgegeben werden, Reservierungen verfallen unentgeltlich.

Bleiben Sie gesund, wir freuen uns, Sie zu einem späteren Konzert als Besucher:innen begrüßen zu dürfen!

Der im März 2019 neu gegründete Ärztechor Ruhr gibt mit W. A. Mozarts Requiem sein Debüt!

Unter Leitung von Dr. med. Christian Dürich wird das Werk mit Orchester und Solisten am 28.03.2020 um 19h in der Christuskirche Castrop-Rauxel (Ickerner Str. 51, 44581 Castrop-Rauxel) sowie am 05.04.2020 um 18h in der Pauluskirche Dortmund (Schützenstr. 35, 44147 Dortmund) aufgeführt. Eintrittskarten (15€ / 10€ erm.) sind im Vorverkauf ab Februar über diese Website sowie über die dann dort aufgeführten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (+ 2€ je Karte) erhältlich.

Der Ärztechor besteht aus 50 Sänger:innen verschiedener Gesundheitsberufe sowie fortgeschrittenen Sänger:innen anderer Berufsgruppen. Als Solisten brillieren im Konzert u. a. Schüler der Gesangsklasse Kirsten Wolke (Sopran: Maren Dürich, Alt: Lena Petzold, Tenor: Lukas Kotke, Bass: Gerrit Miehlke), als Orchester erfahrene Instrumentalisten der Region. Im Sinne eines Projektchores wurde das Werk an 6 Probenwochenenden erarbeitet, woraus eine klangvolle und differenzierte Ausgestaltung der Süßmayer’schen Fassung entstanden ist. Ein Schwerpunkt der zur Aufführung kommenden Interpretation des Werkes ist eine kontrastvolle emotionale Darbietung der dem Werk innewohnenden Dramatik, vom Donner des Zorns in „Dies irae“ über die Melancholie des „Lacrimosa“ zum triumphalen „Sanctus“. In den Fugen wiederum wird die vielschichtige polyrhythmische Lebendigkeit herausgestellt.

Ergänzt wird das Programm durch den Satz „Thou knowest, Lord“ des Zeitgenossen Bob Chilcott aus dessen Requiem. Mit der Vertonung eines altenglischen Gebets hat Chilcott hier eindrucksvoll und berührend die Bitte und Sehnsucht nach Aufgehobensein bei Gott im Angesicht der Sterblichkeit des Menschen spürbar werden lassen.

Ärztechor-Ruhr

Ein Kommentar zu „Konzerte mit W. A. Mozarts Requiem

Kommentare sind geschlossen.